dickandstein_gin_BOTANICALS_01_VEILCHENW
dickandstein_gin_BOTANICALS_01_windrose.
leere-Textbox.png
shop.png

Wir verwenden 
23 sorgfältig abgestimmte, 
natürliche Botanicals.
Alle sind bio
und aus nachhaltigem Anbau.

Wir entdeckten sie auf spannenden Reisen
quer durch Europa, auf‘s Schönste
begleitet von unserem Motto: 

„We select the best of 
Europe´s North, South, East & West“.

 

23 BOTANICALS

learn-more.png

 soon!

dickandstein_gin_BOTANICALS_02_mahlen.jp
leere-Textbox.png
shop.png

Botanicals sind die Gesamtheit 
aller Zutaten wie zB Wacholder, 
der dem Gin ursprünglich seinen Namen gab.
 

Botanicals können frische oder getrocknete 
Beeren, Früchte, Blätter, Kräuter, Wurzeln,
Zesten von Schalen (zB von Zitrusfrüchten)
Gewürze, Nadeln, Rinden oder Blüten sein.
 

Die Auswahl und Abstimmung aller Botanicals 
verleihen jedem Gin den spezifischen 
Geschmack und sein Aroma.

WAS SIND BOTANICALS?

REIN KOMMT 
WAS REIN HINEIN KOMMT

dickandstein_gin_BOTANICALS_03_kuebel.jp
leere-Textbox.png
shop.png

Im Gegensatz zu vielen Herstellern verwenden
wir viel Zeit und Sorgfalt beim Einlegen 
der Botanicals in Alkohol = MAZERATION. 
Über mehrere Wochen können sich so 
die wertvollen Aromen vor dem Brennen
optimal entfalten, denn: Schnell Schnell
ist das Gegenteil von Geschmack !

Der Wacholder wird zB mit einem Bronzestempel 
nur zart angequetscht, manche Botanicals in 
einer Handmühle langsam gemahlen, weitere 
in feine Zesten geschnitten, oder wie die 
Wald-Erdbeeren behutsam von Hand geteilt. 
Handcrafted eben.
 

WIE LÖSEN WIR DIE FEINSTEN
AROMEN HERAUS?


DIE MAZERATION

dickandstein_gin_BOTANICALS_04_juniper.j
leere-Textbox.png
shop.png

Ausgiebig plauderten wir mit unseren 
23 Solistinnen und Solisten
über den harmonischen Zusammenklang 
und ihre charakteristische Stimme.
Die Aufführung der Aromakomposition 
war ein sensationeller Erfolg.

Solostimmen: Mit dem Wacholder einigten wir uns, dass er zwar kräftig, aber nicht dominant hörbar ist. Das Zitrus-register bekam wieder mal die Zitrusnoten. Die harzigen Gegenspieler verführten wir zum Mitspielen und als Obertöne instrumentalisierten wir die fruchtigen und floralen Flötistinnen zur Abrundung 
des Ganzen.

GROSSARTIGE SOLISTEN SIND
NOCH KEIN GUTES ORCHESTER


DIE BALANCE MACHT'S!

dickandstein_gin_BOTANICALS_05_jwindrose
leere-Textbox.png
learn-more.png
shop.png

Reiseziele waren die besten Terroirs,
verteilt auf alle Himmelsrichtungen.


DENN DAS GUTE IST GUT VERTEILT

Die sieben Zitrussorten
stöberten wir im warmen Süden auf.
Wir schätzten aber auch den Norden
mit seinen Doldengewächsen,
den Osten mit seinen Wald-Erdbeeren, 
die hohen Alpenwiesen in Europas Mitte
und den feinherben Westen.

DIE ENTDECKUNG DER SOLISTEN

EINE AROMAREISE
QUER DURCH EUROPA!

 soon!

dickandstein_gin_BOTANICALS_06_drawing.j
leere-Textbox.png
shop.png

Hintergründe, Details und Stories

zu unserem GIN

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an:

NEUGIERIG
AUF NEUE INHALTE ?